Freitag, September 30, 2005

Versicherung

Grade war wieder jemand da, der mir eine Versicherung verkaufen wollte. Echt praktisch sich bei Handwerkskammer und Gewerbeamt anzumelden. Man muß sich um nichts mehr kümmern (vorsicht, Ironie), die Versicherungsvertretter kommen automatisch auf einen zu.

Naja, schade das ich nur eine Krankenversicherung brauche. Ich würde ja gerne zehn nehmen, aber eine ist finanziell bereits viel Geld.

Und da gibt es dann noch tausend andere Versicherungen. Unfall, Berufsunfähigkeit, Schwere Krankheiten, Krankentage-Geld. Versicherungen, die sich zum Teil überschneiden. Warum gibt es nicht eine Versicherung die meine Arbeitskraft absichert? Wenn ich krank werde, einen Unfall habe, nicht mehr Arbeiten kann?

Was mir zu denken gibt: Die Versicherung für Unfall kostet mich 7 Euro im Monat. Die Versicherung für schwere Krankheiten würde mich ca. 50 Euro im Monat kosten. Die Leistung im Versicherungsfall der Unfallversicherung ist dreimal so hoch wie die der für schwere Krankheiten.

Bedeutet das, das das Risiko für eine schwere Krankheit zwanzig mal so hoch ist wie für einen Unfall? (Schön das ich mal einen Satz mit drei "das" hintereinander schreiben konnte :-) )

Das gibt mir zu denken.

Dienstag, September 27, 2005

Viamichelin und die Nutzungsbedingungen

So sehen die Nutzungsbedingungen aus , die sich bei viamichelin finden (Hervorhebungen von mir):

ARTIKEL 5: HYPERTEXT-LINKS

5.1 Auf die Site www.ViaMichelin.com verweisende Hypertext-Links

5.1.1 Untersagte Links

Im Interesse der Wahrung der Integrität der Inhalte der Website www.ViaMichelin.com und um die Web-Besucher nicht zu verwirren, ist mit Bezug auf die Herkunft besagter Inhalte untersagt:
- Links zu tieferen Ebenen zu setzen (deep linking), die den Web-Besucher auf untergeordnete Seiten der Site www.ViaMichelin.com verweisen, ohne dass er dabei über die Startseite unserer Website bzw. der betreffenden Rubrik geführt würde;
...

5.1.2 Zulässige Links

Zulässig sind:
- einfache Links zur Startseite von www.ViaMichelin.com;
- einfache Links zu den Startseiten der verschiedenen Themenbereiche (Rubriken) von www.ViaMichelin.com;
- sog. „personalisierte“ Links, die auf eine Karte der Site www.ViaMichelin.com verweisen, die vom Teilnehmer im Bereich „Mein ViaMichelin“ unter seinen Favoriten gespeichert worden sind. Solche „personalisierten“ Links zu einer Karte dürfen von „Mein ViaMichelin“-Abonnenten lediglich in eine EMail-Nachricht oder eine private Website, hingegen weder in eine gewerbliche EMail-Nachricht noch in eine Website eingefügt werden, die professionellen oder kommerziellen Zwecken dienen.
Also, wir halten fest: Deeplink böse, aber E-Mail Versand unter bestimmten Vorraussetzungen erlaubt.

Was ist nun, wenn ich so einen Deeplink per E-Mail erhalte? Bin ich dann auch verpflichtet diesen nicht in kommerzielle Webseiten einzufügen?

In der Email die man bekommt steht nochdazu zu allem Überfluss folgendes drin:
Fügen Sie kostenlos Ihre personalisierten Links in ihre E-Mail-Signaturen oder Ihre Website ein.
Das ist doch Verarsche, oder?

Gamelige Artikel bei Spiegel Online?

Sie haben 24 Stunden Zeit, die Artikel dieses Dossiers zu lesen oder sie auf Ihrem Computer zu speichern.
http://www.spiegel.de/dossiers/wirtschaft/0,1518,292398,00.html

Achja, ich habe gehört das man SpOn Artikel auch lesen kann, wenn man sich einfach mit Fake Daten anmeldet. Könnte aber inzwischen geändert worden sein...

Montag, September 26, 2005

Verfahren

Irgendwie erinnert mich die augenblickliche Situation in der deutschen Politik an mein Leben:

Man hat sich Ziele gesteckt, muß aber feststellen das diese Ziele nicht erreichbar sind.

Warum sollten es Politiker einfacher haben? Warum sollten ausgerechnet Politiker zu alles und jedem eine Lösung haben?

Ich fühle mich auch als ob ich derzeit versuche eine Koaliton zu bilden. Aber keine der Möglichkeiten sieht machbar aus. Soll ich Neuwahlen in meinem Leben ausrufen?

Schön ist es, das es Medien gibt, für die immer alles deutlich und klar ist. Die Politik muß dieses und jenes machen. Die Politik hat hier und dort versagt.

Apropos: Wie soll bitte die Politik das Problem der Arbeitslosigkeit lösen? Wir hatten das schon in Deutschland. Das einemal führte es zum Weltkrieg, das andere Mal löste sich der Staat auf, weil ihm die Menschen davonliefen. Wollen wir das wirklich? Die Politik kann wenig ändern an Arbeitslosigkeit und Weltmarktlage. Außer die Politik macht Arbeitsprogramme und schottet den Markt ab. Das können wir nicht wollen.

Und wo bleibt der Bogen zurück zu meinem Leben? Wie gesagt, es gibt nicht für alles eine Lösung.

Mirago crawlt meine Webseite

So, meine Webseite, die noch kein Schwein kennt, die noch nichtmal eingerichtet wurde, wird schon von Robots gecrawlt.

Sehr merchwürdig, sehr merchwürdig.

Es wird noch merkwürdiger, habe gerade gefunden das
jfwmodule.intershop.de, inktomisearch.com und rtr-7.core.lanet.net.pl auf meiner Seite rumgestöbert haben.

Und der Googlebot sowie Yahoo Slurp waren auch schon da...

Sonntag, September 25, 2005

Kommetare zuerst! oder Was brauche ich Trackbacks?

Also das sich bei vielen Blogs Trackbacks finden ist ja ganz nett. Aber warum kommen Trackbacks bei vielen Blogs vor den Kommetaren?

Für mich als Leser sind die Kommetare wichtiger und interesanter als irgendwelche anderen Blogs die einen Link auf diesem Blog-Beitrag gesetzt haben. Vor allem wenn die Trackback Liste vollkommen unselektiert ist. Vor allem weil ich erstmal auf den Trackback Link draufklicken muß um zu erfahren was den eigentlich da steht.

Hallo? Trackbacks sind eine Aufforderung den Blog zu verlassen und woanders weiterzulesen!

Das errinnert mich an einen Verkäufer, der die Leute im Ladenlokal warten läßt wenn jemand anruft. Kommentare (als direkte Antworten) sind wichtiger als Trackbacks (die vielleicht den Blog Eintrag nur mit einem Nebensatz erwähnen), so wie der Kunde der im Laden steht (und vielleicht schon was kaufen will) wichtiger ist als der Anrufer (der vielleicht nur wissen will ob man die Ware X nicht doch günstiger als bei Y bekommt).

Letztlich drängt sich mir der Eindruck auf, die Platzierung der Trackback Liste vor den Kommentaren nur dazu dient, das sich der Blog-Author sich seiner eigenen Wichtigkeit versichern kann. Trackback Masturbation.

Samstag, September 24, 2005

Finanzsoftware ist Mist

Also, ich bin gerade dabei mich selbstständig zu machen. Und da ich eigentlich keinen Bock habe Excel Open Office Tabellen für meine Finanzplanung zu pflegen, dachte ich mir so eine Finanzsoftware wäre ein feine Sache.

Muaahhah! Was für ein schlechter Witz. Vielleicht liegt es ja daran das ich die letzten Jahre Software entwickelt habe und mich lange genug mit UI Design Frage gequält habe, aber das User Interface ist unter aller Sau. Ehrlich.

Also StarMoney ist ganz nett, die Funktionen bezüglich Finanzplanung sind ein Witz. Ein Hardcore Buchhalter macht sich vielleicht in die Hose bei Gedanken, einfach nur auf einen Knopf zu drücken und es erscheinen bunte Balkendiagramme, aber ich finde das einfach unbrauchbar.

Und Windata ist mir gerade kommentarlos mit Laufzeitfehler abgeschmiert.

Nee Jungs, das ist einfach nur Scheiße. Wenn ich sowas früher abgeliefert hätte, wäre meine Miete unbezahlt geblieben...

Vielleicht sollte ich ja Finanzsoftware schreiben... Nein, besser nicht.

Mittwoch, September 21, 2005