Dienstag, Oktober 11, 2005

Praktikant = billiger Sklave?

IT Web Developer, Internship
...
Google is looking for a creative, hardworking web developer with strong artistic skills, technical knowledge, and impressive portfolio.


Responsibilities include:

  • ...
  • Fulfill several projects requests simultaneously while meeting tight deadlines.
  • Day to day duties assisting the German IT Team.
Requirements:
  • High level of creativity and proficiency in Photoshop and Illustrator applications.
  • Proven drawing/sketching abilities.
  • Expert HTML skills.
  • Technical knowledge of file sizes, types, and color formats.
  • Experience implementing and maintaining web content.
  • Keen eye for clean UI implementation and knowledge of website design best practices.
  • Excellent attention to detail.
  • Ability to set priorities and meet deadlines in a dynamic, fast-paced environment.
  • Ability to iterate quickly and synthesize feedback from multiple sources.
  • Strong CGI scripting skills with experience in Unix environment highly desired.

Also für mich hieß Praktikum mal: Man ist für begrenzte Zeit bei einer Firma, bekommt wenig Geld aber lernt dafür. Das Wort Praktikum bezeichnet eine Tätigkeit im Rahmen der beruflichen Ausbildung.

Ein Praktikum bedeutete für mich nicht einen richtigen Job zu schmeißen.

"Google is looking for a creative, hardworking web developer"

Da steht es. Das ist kein Praktikant, den die suchen, sondern ein billiger Sklave.

Und damit das klar ist: Ich kritisiere jetzt nicht nur Google. Diese Bedeutung von Praktikant scheint sich bei vielen Firmen immer mehr durchzusetzen.

Und wie immer, wenn die Starken die Schwachen ausnützen, sollte meiner Meinung nach der Staat einschreiten. Globalisierung und Kostendruck hin oder her: Es kann nicht angehen das wir darüber diskutieren das uns die Polen (oder welches Feindbild gerade aktuell ist) die Arbeitsplätze wegnehmen, wenn es die Firmen selber sind, die den deutschen Arbeitsmarkt kaputt machen.

[Nachtrag] Hier ist der Link zum Angebot: http://www.google.de/intl/de/jobs/openings.html#webtech_intern

Kommentare:

Amtsleiter hat gesagt…

Das mit dem Praktikantentum nervt mich auch sehr. Ich habe ja mal IT gelernt (so mit Abschluß und allem) und wollte jetzt wieder arbeiten gehen um neben dem Studium was zu verdienen.

Fast alle einfachen IT-Tätigkeiten sind jetzt "Praktikumsplätze" mit großzügiger Bezahlung von äh öh...ja nix Euros.

Gerade in Berlin (und sicher auch anderen Unistädten) gibts ja genug Informatikstudenten die willens sind jedes Praktikum anzunehmen. Zumal die auch oft in der Prüfungsordnung vorgeschrieben sind.

Gerade dieser Druck Praktika auszuüben (eines reicht ja schon nicht mehr) macht einen ganzen Arbeitsmarkt kaputt. Genauso wie die Firmen einfache Stellen in Praktika umwandeln.

t-mix hat gesagt…

Ich frag mich ja, wo das "Don't be evil" bei Google geblieben ist...

Oder gilt das nicht für Deutschland?